CICLO: Protest auf dem Fahrrad

Kreuzlingen ist eine kleine Stadt in der Schweiz, direkt an der Grenze zu Deutschland. Hier lebt die Chilenin Cocó Céspedes.

Sie hat einen einfachen Lebensstil: Sie liebt die Natur und ihr Fahrrad. Sie macht Schmuck und übt Spanisch mit den Menschen.

Aber nicht alle Menschen sind so wie Cocó. Am Wochenende haben viele Menschen nur eine Idee: Shoppen, shoppen und shoppen.

In Deutschland sind die Preise viel günstiger, als in der Schweiz. Deshalb fahren viele Schweizer mit dem Auto durch Kreuzlingen nach Deutschland. Der Verkehr ist laut und schmutzig. Die Menschen in den Supermärkten haben Stress.

Cocó will diese Situation ändern. Sie hat die Gruppe CICLO gegründet – eine Demonstration auf Fahrrädern! Ich habe mit ihr ein kleines Interview gemacht:

Hallo Cocó! Erzähle ein bisschen etwas über dich: Wie alt bist du? Und was ist dein Beruf?

Hallo! Ich bin 50 Jahre alt und ich bin Philosophie-Lehrerin. Aber im Moment arbeite ich als Spanisch-Lehrerin. Ich komme aus Chile und lebe seit 18 Jahren in der Schweiz.

Warum hast du die Gruppe CICLO gegründet? Was war deine Motivation?

Ich bin nicht zufrieden mit dem Lebensstil und mit dem Konsum von vielen Menschen. Ich möchte mit CICLO ein Zeichen setzen. Das Fahrrad ist für mich ein Symbol für ein einfaches und sauberes Leben.

Was macht ihr bei einer CICLO Demonstration?

Wir fahren alle zusammen mit Fahrrädern von der Schweiz nach Deutschland. Auf dem Weg machen wir Pausen. Wir erklären die Ideen von CICLO und singen ein Lied. Wir haben eine eigene Hymne für CICLO geschrieben.

Was wollt ihr mit den Protest-Fahrten von CICLO erreichen?

Unsere Ziele sind ganz klar: Wir wollen mehr Rechte für Fußgänger, Radfahrer und für den öffentlichen Verkehr. Die Stadt und die Straßen sollen für alle Menschen da sein, nicht nur für Autos. Auch möchten wir mehr Grün und eine bessere Qualität zum Leben in den Städten.

Das ist ein tolles Projekt. Ich wünsche euch viel Erfolg mit CICLO! Du bist vor 18 Jahren in die Schweiz gekommen und musstest Deutsch lernen. Hast du einen Tipp für die anderen Menschen vom Almablog?

Ich sehe mir gerne Dokus im Fernsehen an, oder ich höre Reportagen im Radio. In einem kleinen Heft notiere ich die neuen Wörter und Sätze aus der Doku.

Danke, liebe Cocó! Das ist eine tolle Idee. Ich wünsche dir alles Gute in Kreuzlingen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.