Kunst in der Küche

“Das Auge isst mit” sagen wir in Deutschland, wenn ein Essen besonders schön ist. Nicht nur der Geschmack ist wichtig, sondern auch die Optik. Aber manche Menschen machen aus dem Essen richtige Kunstwerke! Hier ein paar Beispiele:

Kunstwerke aus Obst und Gemüse

Diese Kunst heißt Kae Sa Luk und kommt aus Thailand. Die Künstler schneiden kleine Figuren in Melonen, Karotten, Orangen und Äpfel. Man sagt: sie “schnitzen” die Früchte.

Man braucht für diese Arbeit sehr viel Geduld, Konzentration und ruhige Hände. Früher gab es die filigranen Blumen und Tiere nur für Könige. Heute können wir die Kunstwerke in Restaurants und auf Märkten finden. Die Touristen lieben sie!

Schokolade

Wenn du Schokolade liebst, dann solltest du vielleicht als Chocolatier arbeiten. Ein Chocolatier ist ein Schokoladen-Künstler. Ob Torten, Pralinen, Skulpturen, oder Werkzeuge – er macht alles aus Schokolade!

Schokolade ist ein tolles Material: Bei hoher Temperatur wird sie weich und flüssig. Man kann sie zum Beispiel in eine feste Form gießen, wie Gips.

Latte Art

“Latte Art” heißen die berühmten Blumen auf dem Cappuccino-Schaum. Und sie sind sehr beliebt. Heute ist fast jeder Barista auch ein Milch-Schaum-Künstler. Die Zutaten für Latte Art sind ganz einfach: Weiße Milch, brauner Kaffee, schwarze Schokolade und Zimt.

Und welche Idee hast du?

Wir alle können kreativ sein mit unserem Essen. Obst und Gemüse schmecken dann gleich viel besser!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.