Grammatik: Akkusativ-Objekt

Ein deutscher Satz besteht immer aus einem Subjekt (Wer?) und einem Prädikat (Was tut?). Zum Beispiel: Der Mann malt.“

Ein Satz kann aber noch mehr Informationen haben. Zum Beispiel:
Der Mann malt eine Blume.“

„Eine Blume“ ist in diesem Satz das Akkusativ-Objekt. Es antwortet auf die Fragen „Wen?“ oder „Was?“. Was malt der Mann? -> Eine Blume.


Andere Beispiele für das Akkusativ-Objekt:

Ich sehe einen Jungen.
(Wen sehe ich? -> Einen Jungen.)

Du spielst ein Spiel.
(Was spielst du? -> Ein Spiel.)

Wir haben heute Zeit.
(Was haben wir heute? -> Zeit.)


Texte mit Akkusativ-Objekt auf dem Almablog

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.