Wer bezahlt den Arzt? Versicherungen in Deutschland

Manche Menschen sagen: In Deutschland können alle Menschen kostenlos zum Arzt gehen. Das ist leider nicht korrekt! Ärzte und Medikamente kosten viel Geld. Aber dieses Geld zahlt eine Krankenversicherung. Und die Menschen zahlen jeden Monat Geld für diese Krankenversicherung.

play_circle_filled
pause_circle_filled
Audio zum Text
save_alt
volume_down
volume_up
volume_off

Was bedeutet Krankenversicherung?

Eine Krankenversicherung zahlt Ärzte, Behandlungen, und Medikamente. Jeder Mensch in Deutschland muss eine Krankenversicherung haben und er muss einen monatlichen Beitrag, also eine bestimmte Summe an Geld, an die Versicherung zahlen.

In Deutschland gibt es zwei verschiedene Arten von Krankenversicherungen: Es gibt gesetzliche und private Krankenversicherungen.

Die gesetzliche Krankenversicherung

Eine gesetzliche Krankenversicherung akzeptiert jeden Menschen.

Jeder Mensch zahlt 15% von seinem Gehalt (maximal circa 350€ pro Monat) an die Krankenversicherung.

Kinder und Arbeitslose sind automatisch versichert. Sie müssen kein Geld zahlen.

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt alle Behandlungen, die wichtig und notwendig sind.

Die private Krankenversicherung

Eine private Krankenversicherung ist nicht für alle Menschen offen. Sie akzeptiert vor allem gesunde Menschen mit viel Geld.

Alte Menschen müssen mehr Geld zahlen, als junge Menschen.

Kinder und Arbeitslose sind nicht automatisch versichert. Sie müssen auch zahlen.

Die private Krankenversicherung zahlt auch exklusive Behandlungen.

Je mehr Geld du pro Monat zahlst, desto besser ist die Qualität in einer Praxis. Du bekommst zum Beispiel schneller einen Termin.

Manche Ärzte und Krankenhäuser akzeptieren nur Patienten mit privater Versicherung.


Diskussion: Eine Zwei-Klassen-Gesellschaft?

Was denkst du? Ist das System in Deutschland gut, oder schlecht? Sozial, oder ungerecht? Auch in Deutschland gibt es dazu sehr kontroverse Meinungen:

“Das Gesundheits-System in Deutschland ist unfair. Arme Menschen bekommen nicht die gleiche Behandlung wie reiche Menschen.”

“Ich bin Arzt und möchte gerne allen Menschen helfen. Aber mit privaten Patienten verdiene ich viel mehr Geld. Ich brauche dieses Geld für meine Praxis.”

“Manchmal glaube ich: Mein Arzt gibt mir extra viele Medikamente, weil ich privat versichert bin. So bekommt er mehr Geld.”

“Mit dem Geld von privaten Krankenversicherungen können wir in der Klinik neue Technologien kaufen. Davon profitieren dann ALLE Patienten.”


Vokabeln zum Thema Krankenversicherung

Die Versicherung: Menschen zahlen jeden Monat Geld an diese Institution. Die Versicherung garantiert den Menschen Geld für Notfälle (Krankheit, Auto-Unfall, Tod, etc.)

Das Medikament: Ein Mittel gegen Krankheiten, zum Beispiel Tabletten, oder Cremes.

Die Behandlung: Die Therapie von Patienten

Der Beitrag: Monatliches Geld für einen Verein oder für eine Organisation

Das Gehalt: Dieses Geld bekommen die Menschen jeden Monat für ihre Arbeit

Der Arbeitslose: Ein Mensch ohne Arbeit

notwendig: Es gibt keine Alternative.

ungerecht: unfair, nicht für alle Menschen gleich

kontrovers: extrem verschieden, gegensätzlich

Die Klinik: Ein spezialisiertes Krankenhaus

Ein Kommentar

  1. Na ja, ohne Krankenversicherung kann man nicht unternehmen. Sowohl die Zähne, als auch die Knochen brauchen bei Jahren Untersuchung. Danke für die überzeugenden Hinweise für unseren Anfänger!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.